Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

Die Anmeldung ist verbindlich. Der Seminarplatz gilt - vorbehaltlich freier Plätze - als reserviert. Die Seminardetails erhalten Sie ca. 10 Tage vor Beginn per E-Mail.

Zahlungsbedingungen

Wir bitten Sie die Zahlung innerhalb von 5 Werktagen nach Rechnungserhalt zu tätigen. Sollte die Zahlung nicht innerhalb dieser Frist erfolgen verrechnen wir Ihnen automatisch den nächst höheren Tarif mit einer Zahlungsfrist von 10 Werktagen.

Wenn wir nach Ablauf dieser Nachfrist keine Zahlung von Ihnen erhalten, behalten wir uns vor, Mahngebühren in Rechnung zu stellen:

1. Mahnung (EUR 25,- Mahngebühren, Zahlungsfrist 10 Werktage)
2. Mahnung (EUR 25,- Mahnungebühren, Zahlungsfrist 10 Werktage)

Sollte nach der Frist keine Zahlung bei uns eingehen, übergeben wir die Angelegenheit unserem Anwalt.

Für den Fall des Zahlungsverzugs verpflichten Sie sich zum Ersatz aller Kosten, Spesen und Barauslagen, die uns durch Verfolgung unserer Ansprüche entstehen. Hierzu gehören, unbeschadet einer prozessrechtlichen Kostenersatzpflicht, auch alle außergerichtlichen Kosten eines beauftragten Inkassoinstitutes oder Rechtsanwaltes. Die Verrechnung der Anwaltskosten erfolgt lt. RATG.

Seminarrücktritt

Im Fall eines Rücktritts bis 30 Tage vor Seminarbeginn fallen keine Stornokosten an. Im Falle eines Rücktritts bis 7 Tage vor Seminarbeginn werden 30%, bis 3 Tage vor Seminarbeginn 50%, innerhalb von 3 Tagen vor Seminarbeginn 80% des Seminarbeitrags einbehalten, sofern kein Ersatzteilnehmer gestellt wird.

Bei unentschuldigtem Nichterscheinen erfolgt keine Refundierung des Seminarbetrags.

Bei mangelnder Teilnehmerzahl kann das Seminar bis 7 Tage vor Seminarbeginn von Seiten von Arthur Schütz & Co KG abgesagt werden. Arthur Schütz & Co KG ist dabei frei von Leistungen.

Arthur Schütz & Co KG